Einschulung *Werbung*

Endlich war es soweit Johannas Einschulung.
Nach so langen Ferien wurde die Schule tatsächlich herbeigesehnt....
Und damit hatte ich endlich mal wieder einen Grund zu basteln, zu organisieren und vor allem Kleider shoppen zu gehen,... ;-)
Nachdem der Schulranzen ausgesucht und bestellt war ging es an die Schultüte.
Für diese habe ich mir einen einfachen Rohling besorgt. Ich habe mir einfach die neue Federtasche mitgenommen und diese als Farbmuster genommen.
Natürlich brauchte ich auch wieder eine Menge Glitzerpappe. (Eine tolle Auswahl hat Folia.) Hier gibt es auch nochmal Fotos von der Vorschulklassen-Einschulungstüte.
Ich habe mir also ein Paar Große Schmetterlinge ausgeschnitten in Pink und Türkis Glitzer, dazu ein paar Blätter wie auch Blumenranken. Noch den Namen draus und fertig war Sie, schnell und einfach!!
Mein Tipp: Packt die Schultüte noch nicht ganz voll. Diese wird sonst viel zu schwer und die kleinen geben sie ja auch kaum wieder aus der Hand ;-) Ich habe Johanna die Schultüte
für die Autofahrt wieder abgenommen und dann "heimlich" nachgefüllt. Sachen wie Wecker, Stifte und Naschi.
Zudem wollte Sie so gerne einen Sorgenfresser haben, a weil Ihre Freundin auch schon einen hatte und b weil sie doch sehr aufgeregt ist, was die erste Klasse betrifft. Und da es diese in verschiedenen Größen gibt, von ganz klein bis ganz groß, habe ich Ihr noch einen "mittleren" mit in die Tüte gepackt.
Darüber hat sie sich riesig gefreut.
Für Ihr Outfit konnte ich einen Glückstreffer landen, passend zum Thema und zur Farbe, habe ich ein Schmetterlingskleid gefunden, dazu ein Jäckchen und noch Ballerinas, in der Hoffnung das es nicht regnet.
Als Deko hatte ich eine Lichtbox mit "Mein erster Schultag". Für den Tisch haben wir uns, aus Glitzerpappe, Schmetterlinge ausgestanzt.
Ich hatte den Kindern auch noch Tischsets gebastelt aus den A-Z Karten von Folia, zum anmalen, aber irgendwie waren Sie viel zu beschäftigt dafür...
Mein einziger (persönlicher) Minuspunkt waren die Geschenke. Sie hat natürlich von allen Seiten welche bekommen (unsere Familie ist grooß) und letztlich hat sie nur noch zur Seite gepackt und gar nicht mehr richtig wahrgenommen was sie nun alles bekommen hat. (Was sie sogar abends im Bett selbst noch gesagt hat.)
Aber daraus haben wir gelernt und machen es bei Charlottes Einschulung anders...
Johanna selbst hatte einen großartigen (sonnigen) Tag.
Wir werden ihn alle in toller Erinnerung behalten :-)
Liebe Grüße