Rharbarberschorle, wie lecker ist das denn??

Ich habe mich heute mal an Rharbarbersirup gewagt.

Mein Mann liebt Rharbarberschorle,

so herrlich erfrischend, sagt er...

Na dann muss ich das doch auch mal probieren. (Ich bin eigentlich so gar kein Rharbarberfreund, ist mir viel zu sauer!!)

Aber nun gut....


Gesagt getan, und das tolle ist, es ist total einfach...


Hier ein easypeasy Rharbarbersirup Rezept:


Zutaten:

2kg möglichst rotstieligen Rharbarber

500g Zucker

1 Zitrone (davon den Saft)

2L Wasser


Zuerst musst du den Rharbarber waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit dem Wasser aufkochen lassen und ca 30min köcheln lassen. (bis er schön matschig ist...)

Nun alles in ein, mit einem Tuch ausgelegten, Sieb schütten und den Saft auffangen.  Den Rharbarber gut auswringen damit auch ja kein Tropfen verloren geht ;-)


Nun den Saft mit dem Zucker und der Zitrone nochmals 30min köcheln lassen.



Den noch heißen Sirup nun in eine saubere Flasche füllen, zumachen und kurz auf den Kopf stellen. (Kennst du bestimmt von der Marmeladenzubereitung)


Der Sirup sollte dunkel und kühl gelagert werden.

Nach dem öffnen im Kühlschrank aufbewahren.



Besonders lecker schmeckt der Sirup mit Mineralwasser oder mit Sekt.

Noch ein paar Eiswürfel rein... Yummi, super erfrischend... finden sogar meine Kinder.

Das stimmt sogar mich um ;-)


Lasst es euch schmecken

Eure Juliane


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    ramona (Donnerstag, 27 August 2015 20:58)

    Ja, Rhabarberschorle ist echt lecker und erfrischend. Man kann sie noch abwandeln, indem man etwas Zucker durch Holunderblütensirup ersetzt. Viel Spass beim Ausprobieren. Ramona